Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus. Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen und Urologen männliche Heranwachsende…

vollständige News

Ende 2016 hat der 1000. Patient die onlinebasierte Entscheidungshilfe Prostatakrebs der PatientenAkademie der Deutschen Urologen genutzt: Damit hat die Etablierung des urologischen Vorzeige-Projektes multimedialer Patientenberatung, das als gemeinsame Initiative der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und des Berufsverbandes der Deutschen Urologen e.V. (BDU) entstanden ist, einen Meilenstein erreicht. Darüber hinaus liegen erste Evaluationsergebnisse vor….

vollständige News

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat im Dezember 2016 eine Aktualisierung der S3-Leitlinie zur „Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms“ vorgelegt. Die neue Version entstand unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie; die Evidenzaufbereitung wurde durch das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) durchgeführt. Beim Update wurden unter anderem Neuerungen in…

vollständige News

Am 29. Oktober 2016 findet in der Stadthalle Singen von 9.30 bis 13.45 Uhr unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Bernd Häusler der 3. Singener Männergesundheitstag statt.

vollständige News

Düsseldorf, 16.08.2016. Kommen Männer in die Wechseljahre? Diese Frage wird immer wieder diskutiert. Die Antwort der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ist ein eindeutiges Nein. Bei dem Beschwerdebild, das fälschlicherweise oft als „Wechseljahre des Mannes“ bezeichnet wird, handelt es sich um ein Androgendefizit, auch Hypogonadismus genannt. „Meist ist bereits ab dem 45. Lebensjahr eine…

vollständige News

Düsseldorf/Berlin, 15.07.2016. Ärzte unter Generalverdacht: Angesichts der erneuten Pauschalverurteilung individueller Gesundheitsleistungen (IGeL) und der damit verbundenen Ärzte-Diffamierung durch den Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) anlässlich der Präsentation ihres aktuellen IGeL-Monitors dieser Tage in Berlin, verwahren sich die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) gegen…

vollständige News

Zuwarten, Totaloperation oder Bestrahlung? Angesichts des breiten Behandlungsspektrums beim nicht metastasierten Prostatakarzinom fällt die Therapieentscheidung häufig besonders schwer. Dennoch müssen in Deutschland etwa 60.000 betroffene Männer pro Jahr gemeinsam mit ihrem Urologen diese Entscheidung treffen – das bedeutet im Schnitt alle 9 Minuten. Nun hat die PatientenAkademie der Deutschen Urologen eine onlinebasierte interaktiv personalisierte Entscheidungshilfe…

vollständige News

Sport kann nach der Diagnose von Prostatakrebs das Risiko halbieren, daran auch zu sterben. Andere körperliche Aktivitäten scheinen hingegen weniger zu nützen, wie das Team um Dr. Christine Friedenreich vom Krebsforschungszentrum in Calgary/Kanada in einer Kohortenstudie festgestellt hat.   In die Studie waren 830 Männern einbezogen, bei denen zwischen 1997 und 2000 ein Prostatakarzinom (PCa)…

vollständige News

Am 12. April 2016 fand gemäß dem QEP®-Zertifizierungsverfahren eine Visitation unserer Praxis durch die DEKRA statt. Es konnte der Nachweis erbracht werden, dass die Kernziele des QEP®- Qualitätszielkataloges und deren Nachweise/Indikatoren erfüllt sind. Das Zertifikat (www.urologie-singen.de/wp-content/uploads/zertifikat-610513030.pdf) für unser Qualitätsmangement-System wurde bis zum 3. Mai 2019 verlängert. Die Erstzertifizierung unserer Praxis fand am 22. April 2010…

vollständige News

Die ambulante Versorgung gerät unter Druck. Die jüngste Ärztestatistik der Bundesärztekammer (BÄK) dokumentiert auch für die Urologie das weitere Voranschreiten einer für Patienten negativen Entwicklung in der Medizin: Die Zahl der niedergelassenen Urologinnen und Urologen, die in eigener Praxis ambulant tätig sind, ist 2015 im Vergleich zu 2014 um 0,6 Prozent weiter gesunken. Parallel ist…

vollständige News

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin
Routineuntersuchung
Vasektomie
OP Termin
Beratungstermin
Untersuchungsergebnisse
Männergesundheit

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Name der Versicherung (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihr Geburtsdatum

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Wunschtermin

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiert. Der Erhebung, Verwendung und Speicherung der Daten stimme ich zu.

Helfen Sie uns sicherzustellen, dass es sich bei dieser Anfrage um eine reele Anfrage handelt, und keine automatisierte Spam-Mailanfrage ist.
Bitte klicken Sie darum das Feld "Ich bin kein Roboter" an. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Kontaktdaten

Fachärzte für Urologie
Franz Hirschle und
PD Dr. Wassilios Bentas
Bahnhofstr. 17
78224 Singen

Tel.: +49 7731 8739 0
Fax: +49 7731 8739 39
E-Mail: praxis@urologie-singen.de
So finden Sie uns


Öffnungszeiten

Montag
07.00 - 12.00 Uhr & 16.00 - 18.00 Uhr
(Spezialsprechstunde)

Dienstag
07.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch
07.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag
07.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 17.00 Uhr
(Spezialsprechstunde)

Freitag
07.00 - 12.00 Uhr


Zusätzliche Termine nach Vereinbarung


Fachärzte für Urologie
Franz Hirschle und PD Dr. Wassilios Bentas
Bahnhofstr. 17 | 78224 Singen
Telefon: +49 7731 8739 0
Fax: +49 7731 8739 39
E-Mail: praxis@urologie-singen.de

Impressum | Datenschutz
Copyright © 2017 Fachärzte für Urologie Singen

Unser Qualitätsmanagement ist zertifiziert:

Wir sind Partner des Vasektomie-Experten-Portals Deutschland:

Struktur, Gestaltung & technische Umsetzung
by blue hippo